Telefon: +49 5235 992 765 - E-Mail: info@ceitec.de

11_sepcards_2SEP-Cardsystem (Seijsener Electronic-Payment)

Das SEP-Cardsystem ist ein berührungsloses Zahlungssystem und unterstützt die Abrechnung von Duschen, Bädern, Waschmaschinen u.v.m. Es steuert die Strom- und Wasserabgabe an Säulen und gewährt Zutritt an Türen und Schrankenanlagen. Die programmierbaren Transponderkarten (RFID) können mit Geld oder Punkten aufgeladen werden oder erhalten die Autorisation für Zugänge.

Die Versorgung jedes Lesegerätes erfolgt über eine Anschlusseinheit sog. Interfacemodul welches Leser, Spannungsversorgung und zu schaltendes Gerät miteinander verbindet. Bei Reihenanlagen im Duschbereich kann z.B. die Versorgungsspannung relativ einfach durchgeschleift werden. SEP-Card arbeitet mit Schutzkleinspannung und darf somit im Nassbereich eingesetzt werden.

Die wasserdichten Lesegeräte arbeiten offline und können nahezu überall montiert werden, bspw. direkt auf Fliese in der Duschkabine. Am LED-Display kann der Nutzer das Saldo ablesen und die Abbuchung überwachen. Duschleser ermöglichen Abbuchungen in kleinen Zeiteinheiten. Solange wie die Karte eingesteckt bleibt, schaltet das Relais ein Magnetventil im Duschmischabgang. Bei Wegnahme der Card stoppt die Dusche sofort. Das System hilft Energie und Wasser einzusparen und ermöglicht Warmwasserspeicher kleiner zu dimensionieren.

Für komplexe Aufgaben wie für Schrankenanlagen stehen spezielle Protokollleser (Online-Leser) zur Verfügung. An Energiesäulen dient der Leser zugleich als Energieanzeige. Für die Aufladung der SEP-Karten gibt es verschiedene Geräte: Ein Deskterminal-Station mit Tastatur, oder eine PC-Version (Windows7) mit USB-Tischgerät, oder ein Verkaufsautomat mit Münz- und Banknotenprüfer. Wir empfehlen ein Kartenpfand zu verlangen und bei Abreise die Karten wieder einzunehmen und Guthaben auszuzahlen. Anstelle Karten sind auch Transponder als Schlüsselanhänger erhältlich.

Bei weiteren Fragen rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!